Brownies mit einer süssen Überraschung

Aktualisiert: 26. März 2021

Hast du schon einmal Brownies mit Malteser gehabt, eine richtig leckere Kombination, welche du unbedingt ausprobieren solltest.


Schokoladene Brownies mit einer tollen crunshy Überraschung begeistern besonders Kinder, aber lassen auch erwachsenen Herzen schneller schlagen.


Die Brownies lassen sich gut vorbereiten und sind einige Tage haltbar. Wem Malteser nicht schmecken, kann diese weglassen oder mit Baumnüssen, M&M, Smarties, etc. ersetzen.

 

Das brauchst du (ca.20 Stück):

 

Die Schokolade mit der Butter bei niedriger Hitze schmelzen. Zuerst die Hälfte der Schokolade schmelzen, anschliessend den Rest beifügen. Dadurch verhinderst du, dass die Schokolade zu heiss wird und sie schön cremig bleibt.


Die Eier mit dem Zucker so lange rühren bis die Masse hell und schaumig wird.

Die leicht abgekühlte Schokolade unterrühren, bis sich alles vermengt hat.

Das Mehl, den Kakao, das Backpulver und die Prise Salz mischen und der restlichen Masse zugeben. Diese Zutaten nur kurz und vorsichtig unterrühren, ansonsten verliert der Teig seine leichte, luftige Art, welche die Brownies so einzigartig macht.


Backofen auf 180°C vorheizen. Malteser mit einem Gummischaber untermischen und die ganze Masse in ein Backblech (34x26cm) füllen. Für 20-25min backen.


Aus dem Ofen nehmen und geniessen...


Tipps und Tricks

  • Die trockenen Zutaten sollten wirklich nur kurz und vorsichtig untergerührt werden, ansonsten verliert der Teig seine luftige Struktur.

  • Im Grunde können die Maltesers ganz einfach mit etwas anderem (M&M, Smarties, etc.) ersetzt oder komplett weggelassen werden. Auch lecker sind Brownies mit Mandeln oder Baumnüsse.

  • Die Brownies sind am besten warm, mit etwas Schlagsahne oder Vanilleeis zu geniessen.

  • Die Brownies sind einige Tage haltbar, lassen sich aber auch wunderbar einfrieren.

Rezept_Brownies mit Maltesers
.pdf
Download PDF • 293KB

Wenn dir das Rezept gefällt, würde ich mich über ein Gefällt mir, von dir freuen. Gerne darfst du auch Anmerkungen oder Fragen in den Kommentaren hinzufügen.

Falls du kein Blogpost mehr verpassen willst, abonniere ganz einfach mit deiner E-Mail Adresse den Blog. ❤︎

24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Abonniere den Blog

Verpasse nie mehr ein Blogpost

Vielen Dank