Chocolate Cheesecake

Cheesecake mit Schokolade, eine unglaublich leckere Kombination, die für besonders grosse Begeisterung bei Familie und Freunden sorgt.

Dieser Cheesecake bestitzt ein Boden aus Butterkeksen, um die Arbeit ein wenig zu vereinfachen. Super einfach zuzubereiten, kann aber auch durch ein Mürbeteig ersetzt werden.


Der Kuchen überzeugt durch seine leicht schokoladige Note kombiniert mit der Frische von Quark. Ein Kuchen der besonders an heissen Tagen, aber auch ein Genuss an regnerischen Tagen sein kann.

 

Das brauchst du:

 

Die Butterkekse mit einem Zerkleinerer zu kleinen Stücken verarbeiten oder Kekse in Tüte füllen und mit der Teigrolle zerkleinern.

Keksbrösel mit Rapsöl oder flüssiger Butter vermischen. Etwas heisses Wasser hinzugeben, um eine Konsistenz zu erhalten, die sich zusammen drücken lässt.


Springform (Durchmesser 26cm) mit einem Backpapier auslegen und mit dem Keksteig einen Boden bilden. Auch solltest du am Rand ca. 5cm hoch, die Form auskleiden.



Für die Füllung...

... Schokolade bei niedriger Hitze schmelzen. Rahmquark und Magerquark mit Eiern vermischen. Puderzucker, Vanillezucker hinzufügen. Unter ständigem Rühren die flüssige Schokolade hinzugeben.


Fertige Masse in die Backform abfüllen.


Im vorgeheizten Ofen auf 200°C für 60min backen. Du erkennst, dass der Kuchen gebacken ist, wenn er in der Mitte braun zu werden beginnt.


Kuchen aus dem Ofen nehmen, den Rand mit einem Messer lösen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Warte 10-15min bevor du, den Kuchen ganz aus der Springform löst.

Keine Sorge, es ist ganz normal, dass dein Kuchen zusammenfällt. Dies ist typisch für einen Cheesecake.


Wenn dein Kuchen abgekühlt ist, kannst du diesen, mit einer Schokoladenglasur versehen. Ich persönlich finde, es ist nicht unbedingt nötig. Schreibe dir trotzdem das Rezept dazu auf.


200g dunkle Schokolade

30g Butter


Schokolade und Butter bei niedriger Temperatur schmelzen.

Auf dem Kuchen verteilen und auskühlen lassen.


Fertig ist dein leckerer Chocolate Cheesecake

Tipps und Tricks

  • Der Kuchen entfaltet seinen herrlichen Geschmack von Tag zu Tag mehr. Ich finde am 2. Tag war er besser als am 1.

  • Beeren oder Früchte sind eine willkommene Ergänzung, bei diesem Kuchen.

  • Ich verwende für das Rezepte ein Rapsöl mit Buttergeschmack. Meiner Meinung nach, passt dies unglaublich gut.

Rezept_Chocolate Cheesecake
.pdf
Download PDF • 292KB

Ich hoffe, dir gefällt dieses Rezept. Gerne darfst du auch Anmerkungen oder Fragen in den Kommentaren hinzufügen, welche ich dir gerne beantworten werde. Falls du kein Blogpost mehr verpassen willst, abonniere ganz einfach mit deiner E-Mail Adresse den Blog. ❤︎


Ich wünsche dir, ganz viel Freude beim Nachmachen

Tanja ❤︎

11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Abonniere den Blog

Verpasse nie mehr ein Blogpost

Vielen Dank