Einfache Vanillecrème

Diese leckere und einfache Vanillecrème lässt sich super mit diversen Desserts kombinieren und gehört deswegen zu den Basic Rezepten, die du kennen musst.


Eine leckere Vanillecrème ist schnell zubereitet und kann pur, kombiniert mit Früchten und warm oder kalt genossen werden.


Du wirst darüber erstaunt sein, wie schnell zubereitet und lecker diese Vanillecrème ist. Besonders mit ganzen Vanilleschoten lässt sich kein besseres Rezept für eine Vanillecrème finden.


Als Inspiration findest du im Anhang eine Variante zur Kombination mit Rhabarber, was super mit gefrorenen, wie frischen Rhabarbern funktioniert.


 

Das brauchst du:

 

Milch, Maisstärke in eine Pfanne geben und bei mittlerer Temperatur anrühren.


Eier mit Zucker und Vanillezucker separat verquirlen und der Milch hinzufügen.


Unter ständigem Rühren aufkochen.


Vanilleschote aufschneiden, auskratzen und der Vanillecrème beigeben. Auch die ausgekratzte Vanilleschote kannst du dazugeben, damit die Crème richtig lecker nach Vanille schmeckt.



Sobald die Crème aufgekocht ist, d.h sie schäumt hoch, kannst du sie vom Herd nehmen, in eine Schüssel geben und auszukühlen lassen.


Und fertig ist die unfassbar leckere Vanillecrème...



Um die Vanillecrème mit etwas Rhabarber aufzupeppen, schaue dir diese kurze Beschreibung an:



Rhabarber waschen und lästige Fasern entfernen, dann in eine Pfanne geben.


Den Boden der Pfanne mit Wasser bedecken und eventuell etwas Zucker über die Rhabarber streuen.


Die Rhabarber für 10-15min köcheln lassen.


Vom Herd nehmen und auskühlen.


In schönen Gläsern Vanillecrème und Rhabarber schichten und geniessen...


Ich hoffe, dir gefällt dieses Rezept. Gerne darfst du auch Anmerkungen oder Fragen in den Kommentaren hinzufügen, welche ich dir gerne beantworten werde. Falls du kein Blogpost mehr verpassen willst, abonniere ganz einfach mit deiner E-Mail Adresse den Blog. ❤︎


Ich wünsche dir, ganz viel Freude beim Nachmachen

Tanja ❤︎

25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Abonniere den Blog

Verpasse nie mehr ein Blogpost

Vielen Dank