Exotische Smoothie- Bowl

Was im Winter der Porridge ist, ist im Sommer die Smoothie- Bowl. Ein leckeres Frühstück, Mittagessen oder Abendessen, welches dir viele Vitamine und gute Laune liefert.



Ich liebe Smoothie Bowls, da sie schnell und einfach zubereitet sind. Alles was du brauchst sind Früchte etwas Milch oder Hafermilch, etc. und ein Smoothiemaker oder Stabmixer.


Durch die Verwendung von tiefgekühltem Obst ist die Bowl richtig lecker kühl und somit die perfekte Mahlzeit bei zu hohen Temperaturen.


Ich habe mich bei diesem Rezept für ein exotischen Mix aus Ananas, Mango und Beeren entschieden. Grundsätzlich kannst du, jedes beliebige Obst verwenden, welches du zur Verfügung hast und desto reifer die Früchte, umso besser der Geschmack.


Bei mir waren die Ananas und Mango frisch, die Beeren jedoch tiefgekühlt. Ich empfehle mindestens ein Obst/Beere tiefgekühlt zu verwenden, um eine leckere kühle Bowl zu erhalten.

 

Das brauchst du (für ca. 2 Personen)

 

Mango und Ananas in kleine Stücke schneiden in Smoothiemaker geben. Einen Teil, als Deko zurückbehalten.


Beeren hinzufügen (auch einige für Deko), sowie die Hafermilch.


Alle Zutaten im Smoothiemaker mixen.



Beachte, dass die Konsistenz nicht zu flüssig, aber auch nicht zu dick ist. Füge noch mehr Beeren oder andere Früchte hinzu, wenn es zu flüssig ist. Ansonsten gebe noch etwas mehr Flüssigkeit hinzu, um die Masse flüssiger zu machen.


In eine Schale abfüllen und mit Chia- Samen, restlichen Früchten und eventuell wenig Haferflocken dekorieren.


Fertig ist deine selbstgemachte Smoothie- Bowl.



Tipps und Tricks

  • Kreire deine eigenen Variationen mit Früchten, die du gerne isst. Ein toller Tipp für sehr reife Früchte: Friere sie ein und sobald du wieder einmal Lust auf eine Bowl hast, nimm sie aus dem Tiefkühler.

  • Keine Chia- Samen? - Kein Problem, verwende Haferflocken, Leinsamen, deine Lieblingsknuspermüesli, etc.



Ich hoffe, dir gefällt dieses Rezept. Gerne darfst du auch Anmerkungen oder Fragen in den Kommentaren hinzufügen, welche ich dir gerne beantworten werde. Falls du kein Blogpost mehr verpassen willst, abonniere ganz einfach mit deiner E-Mail Adresse den Blog. ❤︎


Ich wünsche dir, ganz viel Freude beim Nachmachen

Tanja ❤︎

18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Abonniere den Blog

Verpasse nie mehr ein Blogpost

Vielen Dank