Der gesunde Snack für Zwischendurch - Müeslitaler

Aktualisiert: 26. März 2021

Ein leckerer und schnell zubereiteter Snack, welcher dich vor Fressattacken schützt. Die Taler lassen sich prima lagern und überall hin mitnehmen.

Jeder kennt es, auf dem Weg zur Arbeit, während du deine Arbeit deinem Chef vorstellen solltest, auf der Fahrt zu deinem nächsten Treffen - der kleine Hunger, der nicht wegzudenken ist. Doch seien wir mal ehrlich, oft ist dieser Hunger mit Langweile verbunden.


Um in diesen Situationen trotzdem etwas Nahrhaftes zu naschen und dich vor überzuckerten Produkten zu schützen, eignen sich diese Müeslitaler perfekt. Zudem sind sie ganz ohne Zucker und praktisch, um überall mit hinzunehmen.

Einmal zubereitet, lassen sie sich mindestens ein Monat, wenn nicht länger aufbewahren.

 

Das brauchst Du (ca. 12Stk):

 

Wenn du Zuhause einen Zerkleinerer oder Mixer hast, ist es nun Zeit diesen zu verwenden. Natürlich geht es auch ohne, die Arbeit wird einfach aufwendiger und benötigt ein bisschen mehr Muskelkraft.


Als erstes zerkleinerst du die Mandeln so klein, wie möglich. Achte, jedoch darauf, dass sie nicht komplett gemahlen sind.


Anschliessend...

... Exotic Müeslitaler: Zerkleinere die Aprikosen, Datteln, Mango, und Cranberries.

... Fruit Mix Müeslitaler: Zerkleinere die Birnen, Pflaumen, Cranberries, Äpfel und Datteln.


Desto kleiner du die Früchte schneiden kannst, umso besser. Gebe etwas vom Aprikosensaft hinzu. Es sollte eine klebrige Masse entstehen, die den Taler am Ende auch zusammenhält. Hast du ein Zerkleinerer bzw. ein Mixer, mische einen Teil der zerkleinerten Mandeln bei, um die Masse zu vermengen. Ohne diese Hilfsmittel, nutze deine Hand oder eine Stampfkelle.


Gebe die Haferflocken in den Mixer und zerkleinere auch diese. Gebe den Rest des Saftes hinzu, sowie ein Teil der Müeslimasse. Es kommt sehr auf die Grösse deines Mixers an, je grösser, umso mehr Masse kannst du miteinander vermengen. Der Vorteil davon ist, dass die Masse wirklich schön kompakt wird, was dir später beim Formen der Taler hilft.


Alles vermengt und zerkleinert, dann füge nun die gepufften Quinoakörner oder Chia Samen, sowie den Zitronenabrieb hinzu.


Nun kannst du den Teig mit einer Teigrolle ausrollen und anschliessend mit einer runden Form deine Taler ausstechen. (Als würdest du Kekse backen) Hast du keine Ausstechform, dann forme kleine Kugeln, die du dann flach drückst.

Platziere deine Müeslitaler zwischen zwei Oblaten.


Fertig sind deine selbstgemachten Müeslitaler.


Ich muss zugeben, je länger die Müeslitaler stehenbleiben, umso intensiver wird deren Aroma. Leider klappt das nicht immer, da sie oft bereits nach wenigen Tagen weg sind.


Für Deine eigenen Kreationen, verwende dieses Basic Rezept:

 
Rezept_Müeslitaler
.pdf
Download PDF • 150KB

Tipps und Tricks

  • Sind deine Taler brüchig, füge etwas mehr Saft hinzu oder zerkleinere deine Zutaten besser.

  • Gut verschlossen sind die Taler mind. 1 Monat haltbar.

  • Zusätzliche Süsse ist nicht notwendig, da die getrockneten Früchte bereits genug eigene Süsse mit sich bringen.

  • Alternativ zum Aprikosensaft, verwende Orangen-, Cranberry- oder Apfelsaft

Wenn dir das Rezept gefällt würde ich mich über ein Gefällt mir von dir freuen. Gerne darfst du auch Anmerkungen oder Fragen in den Kommentaren hinzufügen.

Falls du kein Blogpost mehr verpassen willst abonniere ganz einfach mit deiner E-Mail Adresse den Blog. ❤︎


29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Abonniere den Blog

Verpasse nie mehr ein Blogpost

Vielen Dank