Rüeblibrot mit Baumnüssen

Aktualisiert: 26. März 2021

Ein Brot, welches dich zu 100% überzeugen wird. Die Konsistenz ist unglaublich luftig, feucht und enthält unzählige Aromen, die dich begeistern werden.


Das Rüeblibrot besteht aus Zutaten, die du vermutlich jederzeit Zuhause hast. Zudem ist die Zubereitung kinderleicht und das Resultat überzeugt Jung und Alt zugleich.


Das Tolle, das Brot enthält viele wertvolle Zutaten, welche zu einer ausgewogenen Ernährung gehören. Das Brot eignet sich auch bestens für Kinder oder Erwachsene, die "Gemüsemuffel" sind ;), denn in diesem Brot harmoniert die Karotte einfach perfekt mit den anderen Zutaten.


Karotten:

  • Das Rüebli gesund sind, wissen wir vermutlich seit Kindheitstagen und diese Annahme stimmt auch zu 100%.

  • Rüebli enthalten viele Vitamine und Mineralstoffe, besonders aber Beta Carotin



Baumnüsse & Rapsöl

  • Baumnüsse & Rapsöl enthalten wertvolle Fette, welche unseren Körper mit Omega-3 und Antioxidantien versorgen.

  • Gesunde Fette sind für unseren Körper wichtig und sollten in einer ausgewogenen Ernährung nicht fehlen.



Hefe

  • Durch den langen Gärungsprozess vor dem Backen, wird das Brot leichter verdaulich.

Das Brot in seiner Kombination enthält viele Ballaststoffe, welche dich für längere Zeit satt machen und dir neue Energie geben. Willst du mehr darüber erfahren, was deinem Körper guttut, melde dich für eine Beratung an. Hier

 

Das brauchsts du (ca. 2 Brote):

 

Gebe die Hefe mit einem Esslöffel Zucker und 1dl Milch in eine kleine Schale, damit sich die Hefe auflöst und zu arbeiten beginnt. Der Zucker ernährt die Hefe und sollte nicht weggelassen werden.


Weiss- und Dinkelmehl miteinander mischen, Salz beifügen. Eine Mulde bilden und die aufgelöste Hefe hineingeben. Die aufgelöste Hefe mit dem Mehl leicht bedecken und für

ca. 20min stehen lassen, bis die Hefe oben wieder "ausgärt".


Restliche Milch, geraffelte Karotten (mit Bircherraffel), gehackte Baumnüsse und Rapsöl oder weiche Butter dem Teig hinzufügen und den Teig zu kneten beginnen. Nutze entweder deine Hände oder den Hacken der Küchenmaschine. Knete bis diu einen gleichmässigen, leicht feuchten, klebrigen Teig hast, welchen du erneut für mindestens 40min aufgehen lässt. Decke den Teig mit einem Küchentuch ab und lasse diesen an einem warmen Ort gehen. Natürlich kannst du den Teig auch über Nacht aufgehen lassen. Stelle diesen dann an einen kühlen Ort, damit die Hefe nicht zu schnell arbeitet.



Gebe den Teig in eine Backform und lasse diesen erneut für ca. 20min aufgehen.

Die langen Ruhezeiten sind teilweise mühsam, wenn es schnell gehen soll, jedoch geben sie dem Teig eine unvergleichliche luftige Struktur. Und sehe es positiv, in der Zwischenzeit kannst du eine Runde joggen oder deine Wohnung auf Vordermann bringen.



Backe den Teig im vorgeheizten Ofen auf 220°C Grad für ca. 30-40min.

(Backzeit variiert je nach Brotgrösse.)


Aus dem Ofen nehmen und geniessen...



Tipps und Tricks

  • Die Baumnüsse können durch andere Nüsse ersetzt oder komplett weggelassen werden. Du kannst nach Belieben, auch Kernen nach deiner Wahl, dem Brot beifügen.

  • Der Teig sollte feucht bleiben, auch wenn er nicht einem anderen Brotteig ähnelt, ist es richtig so. Hauptsache ist, er lässt sich vom Rand der Schüssel lösen.

  • Haltbarkeit 2-3 Tage ungekühlt; im Kühlschrank 4-5 Tage. Oder bei grösseren Mengen einfrieren.

  • Du kannst das Rüeblibrot in Brotbackformen backen, aber auch in Muffinformen. So erhältst du leckere kleine Brötchen.

Rezept_Rüeblibrot
.pdf
Download PDF • 246KB

Ich hoffe, dir gefällt dieses Rezept. Gerne darfst du auch Anmerkungen oder Fragen in den Kommentaren hinzufügen, welche ich dir gerne beantworten werde. Falls du kein Blogpost mehr verpassen willst, abonniere ganz einfach mit deiner E-Mail Adresse den Blog. ❤︎


Wünsche dir ganz viel Freude beim Nachmachen

Tanja ❤︎

53 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Abonniere den Blog

Verpasse nie mehr ein Blogpost

Vielen Dank