Zopfhasen- Rezept super für Kinder

Ein leckeres Zopfrezept, welches durch seine Hasenform super bei Kindern ankommt und natürlich bestens zu Ostern passt.


Kinder können sehr gut beim Formen der Hasen mithelfen, in wenigen Schritten sind diese erledigt und können nach Belieben noch mit Schokolade, Rosinen oder Hagelzucker dekoriert werden.


Das Rezept ist für 1kg Teig geschrieben, kann aber ohne Probleme reduziert werden. Da die frischen Hefewürfel häufig 42g sind, finde ich eignet sich das Resultat für ein Kilo besser. Ganz leicht kann aus dem restlichen Teig ein grossen Zopf geformt werden, welchen du einfrieren kannst.

 

Das brauchst du:

 

Gebe Hefe mit 1 EL Zucker und 1dl Milch in eine Schüssel, warte bis sich die Hefe aufgelöst hat. Gerne kannst du auch etwas lauwarme Milch hinzugeben, um den Prozess zu beschleunigen. Vorsicht, dass die Milch nicht zu heiss ist, ansonsten zerstörst du die Hefepilze!


Gebe Mehl, Salz und Butter in eine Rührschüssel. Bilde in der Mitte eine Mulde, in welche du anschliessend die aufgelöste Hefe reinleerst.


Decke die flüssige Hefe mit etwas Mehl zu und lasse den Teig, so für ca. 20min stehen. Du wirst sehen, dass der Teig Blasen bildet, was bedeutet die Hefe hat mit ihrem Gärungsprozess gestartet.


Nun kannst du die Zutaten mit der restlichen Milch, zu einem Teig kneten. Diese Milch darf auch leicht warm sein. Knete solange bis der Teig sich gut von der Schüssel löst. Am besten verwendest du den Hacken deiner Küchenmaschine oder du knetest den Teig mit deinen Händen.


Anschliessend sollte der Teig für mindestens 40min ruhen, bis sich seine Grösse verdoppelt hat. Dann ist der Teig bereit, um wunderschöne Zopfhasen zu formen.


Mit etwas Wasser lassen sich die Formenteile gut "ankleben".

Nach dem Formen bestreichst du die "Zopfhäsli" mit etwas Ei oder Milch.

Im vorgeheizten Ofen auf 220 °C für 20min backen.


Für die erste Version, verwendest du einen langen Strang, welchen du halbierst und anschliessend zweimal zwirbelst, dadurch entstehen die Ohren. Mit einem weiteren kleinen Teil, bildest du eine Kugel, welche das Schwänzchen des Hasen ist.



Für die nächste Variante, brauchst du ein eher grösseres Stück Teig, welches du zuerst oval formst. Schneide nun mit einem Messer, den Teig oben und unten ein wenig ein.

Dadurch entstehen Arme und Beine des Hasen.


Mit einem weiteren Stück Teig bildest du eine Kugel und schneidest diese, ebenfalls ein wenig ein; dadurch entstehen die Ohren und Nase. Mit einer weiteren Kugel bildest du das Schwänzchen.


Für den Osterkranz flechten wir zuerst zwei Stränge ineinander, diese formst du nun zu einem Kranz. In die Mitte stellst du ein Glas oder eine andere ofenfeste Form. Dadurch bleibt die Form des Kranzes auch beim Backen erhalten.


Tipps und Tricks:

  • Die Kinder lieben selbst gebackene Osterhäsli und gleichzeitig kann es auch ein Geschenk für Grosseltern, Gotti/ Götti... sein ; )

  • Die Zopfhäsli mit Hagelzucker bestreut, eher auf 200 °C für 25min backen. Sonst verbrennt der Hagelzucker.

  • Für ganz kleine Kinder einen Teigstrang aufrollen lassen ...ergiebt allerliebste Schnecken. ; )


Rezept_Zopfhasen
.pdf
Download PDF • 319KB

Ich hoffe, dir gefällt dieses Rezept. Gerne darfst du auch Anmerkungen oder Fragen in den Kommentaren hinzufügen, welche ich dir gerne beantworten werde. Falls du kein Blogpost mehr verpassen willst, abonniere ganz einfach mit deiner E-Mail Adresse den Blog. ❤︎


Viel Spass beim Nachmachen und Frohe Ostern !

Tanja ❤︎

20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Abonniere den Blog

Verpasse nie mehr ein Blogpost

Vielen Dank