Apfelmus mit Zimt und ganz ohne Zucker

Apfelmus mit Zimt schmeckt bestens als Dessert, aber auch als süsse Nebenspeise für herzhafte Gerichte.


Apfelmus lässt sich in wenigen Handgriffen zubereiten und gut lagern. Im Gegensatz zum gekauften, enthält dieses selbstgemachte Apfelmus kein Zucker und natürlich auch keine weiteren Zusatzstoffe. Das Aroma von Zimt reicht völlig aus, um ein geschmacksvolles Apfelmus zu zubereiten.


Auch gegen Foodwaste, ist dieses Rezept eine tolle Variante alte Äpfel weiter zu verarbeiten.

Es eignen sich praktisch alle Apfelsorten auch ein Gemisch von Apfelsorten ist möglich. Bei sauren Sorten kann, wenn gewünscht, etwas Ahornsirup hinzugefügt werden.


 

Das brauchst du (für ca. 1-2 Gläser):

  • 4-5 Äpfel

  • ca. 2dl Apfelsaft

  • 2 Zimstangen

 

Schäle die Äpfel und schneide sie in kleinere Stücke. Gebe diese in eine Pfanne und füge etwas Apfelsaft hinzu, sodass der Boden bedeckt ist (ca. 2cm).

Gebe die Zimtstängel mit in die Pfanne, sie sollten Kontakt zum Apfelsaft haben.



Lasse die Äpfel für ca. 15min leicht köcheln. Sobald diese weichgekocht sind, nimmst du einen Pürierstab oder eine Stampfkelle zur Hand und zerkleinerst die Apfelstücke.

Nimm die Zimtstängel vor dem pürieren aus der Pfanne.



Fülle das Apfelmus zum Aufbewahren, kochend in heisse Gläser ab. Diese kannst du zuvor mit heissem Wasser auffüllen und dann stehenlassen oder du gibst sie für kurze Zeit in den Backofen.


Fertig ist dein selbstgemachtes Apfelmus.



Tipps und Tricks

  • Anstelle von Apfelsaft kann auch Wasser verwendet werden. Für ein intensiveres Aroma empfehle ich Apfelsaft, eine Kombination ist natürlich auch möglich.

  • Die Mengen lassen sich individuell an deine Vorlieben und Bedürfnisse anpassen.



12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Abonniere den Blog

Verpasse nie mehr ein Blogpost

Vielen Dank