Schoko- Kokos Granola - Unwiderstehlich Schokoladig

Aktualisiert: 26. März 2021

Ein Tag ohne Schokolade- für mich unmöglich. Jeder wer mir zustimmt, wird dieses Granola lieben. Es ist nicht so süss, wie das im Handel erhältliche, sondern einfach unwiderstehlich schokoladig.

Schokolade ist gar nicht so ungesund, wie immer behauptet wird. Es enthält nämlich sehr viele Mineralien, Vitamine, Antioxidantien, Ballaststoffe und ungesättigte Fettsäuren. Der Grund warum Schokolade trotzdem immer wieder in die Kritik gerät ist der hohe Zuckeranteil, besonders in Milchschokolade und Schokolade mit einem tiefen Kakaoanteil.

Lässt du den Zucker einfach weg und bleibst beim Kakao, so tutst du deinem Körper und deiner Seele wirklich etwas Gutes.

 

Das brauchst du:

 

Die Haferflocken mit Leinsamen vermischen. Die Mandeln oder die Nüsse deiner Wahl kleinhacken und beifügen.


Das Kokosfett in der Mikrowelle oder einer kleinen Pfanne zum Schmelzen bringen. Anschliessend das Kakaopulver und den Ahornsirup untermischen. Den Kakaosirup den Haferflocken beifügen und gut vermischen.

Backofen auf 160° Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Kokosraspeln und Kokosschnitze in einer Schale bereitstellen, diese dürfen nicht zu lange in den Ofen und werden deshalb, erst zu verspäteter Zeit dem Rest untergemischt.


Alles auf ein Blech geben und gut verteilen. Wer weniger putzen möchte einfach ein Backpapier darunterlegen. Das Granola für ca. 25-30min im Ofen backen bzw. rösten lassen.

Alle 10min solltest du das Granola kurz wenden, um das Anbrennen der Haferflocken zu verhindern. Bei den letzten 10min mischst du die Kokosraspeln und Kokosschnitze unter.


Duftet es herrlich und haben die Haferflocken eine leichte Röstung erhalten, dann kannst du das Blech aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Wenn das Granola abgekühlt ist, kannst du die Schokostückchen hinzufügen. Diese geben den letzten schokoladenen Kick und dein Granola ist fertig.


Ich wünsche dir viel Spass beim Geniessen...

Tipps und Tricks

  • Gibt es Zutaten, welche dir nicht schmecken, ersetze diese einfach durch deine eigene Alternative. Solange es den gleichen Zweck erfüllt sind deinen Ideen keine Grenzen gesetzt.

  • Du kannst bei der Schokolade gut auf eine vegane Option ausweichen.

  • Bei den Schokowürfeln achte auf einen hohen Kakaoanteil mit wenig Zucker. Dein Körper wird es dir danken.

Rezept_Schoko-Kokos Granola
.pdf
Download PDF • 278KB

Wenn dir das Rezept gefällt, würde ich mich über ein Gefällt mir von dir freuen. Gerne darfst du auch Anmerkungen oder Fragen in den Kommentaren hinzufügen.

Falls du kein Blogpost mehr verpassen willst abonniere ganz einfach mit deiner E-Mail Adresse den Blog. ❤︎

41 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Abonniere den Blog

Verpasse nie mehr ein Blogpost

Vielen Dank