Superfood Haferflocken

Aktualisiert: 28. Jan. 2021

Die kleinen Flocken, die unser Frühstück versüssen. Aufgrund ihrer Nährstoffbilanz, sind Haferflocken der perfekte Start in den Tag.

Haferflocken enthalten sehr viele Ballaststoffe, die uns satt machen. Viele Mineralstoffe besonders Magnesium, Phosphor, Eisen und Zink. Und reichlich Vitamine, wobei Hafer im Vergleich zu anderem Getreide den höchsten Vitamin B1- und B6- Gehalt besitzt. Auch enthalten sie verhältnismässig zu anderem Getreide viel Protein und wenig Fett, wovon der Muskelaufbau profitiert.


Haferflocken eignen sich auch bei Übergewicht oder Typ- 2- Diabetes Patienten, da die Flocken den Blutzuckerspiegel senken. Der Grund liegt am Beta- Glucan (Balaststoff), welches eine langsamere Entleerung des Magens ermöglicht und somit weniger Glucose freigesetzt wird, d.h der Insulinspiegel bleibt niedrig. Zudem hilft Hafer bei Verdauungsproblemen, da es die überschüssige Magensäure im Magen bindet und ausscheidet.


Es gibt so viele tolle Rezepte mit Haferflocken, dass für alle etwas dabei ist. Wem die Flocken nicht so gut schmecken, kann auch auf Hafermilch ausweichen.

Sehr empfehlenswert sind auch die Haferflockencookies oder das selbstgemachte Granola, welche auf dem Blog zu finden sind.



20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Abonniere den Blog

Verpasse nie mehr ein Blogpost

Vielen Dank